Segelschule
 

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kontakt 

Muffelwildjagd in Ungarn

Ungarn, das Land im Herzen von Europa, ist bekannt für hohe Wilddichten und starke Trophäen. Doch nicht nur jagdlich gesehen sondern auch im Punkto Gastfreundschaft hat Ungarn einiges zu bieten. Die gute Muffel-Population in Ungarn kommt in den Hügellandschaften mit Laub- und Nadelwäldern und trockenen steinigen Böden (gut zum Abwetzen der Schalen) vor. Zur Muffeljagd in Ungarn stehen ca. 17 000 ha hügelige Landschaft zur Verfügung. Durch die landschaftlichen Gegebenheiten ist die Muffelwildjagd auch körperlich eine Herausforderung für den Jäger. Doch der Anblick der Muffel und die Trophäen sind alle Anstrengungen wert. Die Schnecken des Widders können in Ungarn bis zu 100 cm Länge und eine Umfang bis zu 24 cm erreichen. Die Muffelwildjagd in Ungarn findet meistens auf der Pirsch statt. Am besten eigenen sich dafür die Monate November und Dezember wenn man dank der Trittsiegel im Schnee dem Muffelwild besonders gut folgen kann. Aber auch in den anderen Monaten (01. September - Ende Februar) bieten sich Ihnen gute Chancen den gewünschten Muffelwidder zu erlegen. Bitte beachten Sie dabei, dass im Dezember und Januar manchmal Drückjagden durchgeführt werden, welche die erfolgreiche Muffelwildjagd in Ungarn beeinflussen können. Auch die Ansitzjagd auf Muffelwild ist möglich. Diese ist jedoch nicht unbedingt empfehlenswert, da die Muffel unsystematische Wechsel vom Wald in die Feld- und Wiesenregionen haben, und somit die Ansitzjagd relativ unsicher ist. Bei Bedarf ist auch eine Kombinationsjagd mit Damwild möglich. Die Jahresstrecke des Reviers beträgt ca. 40 Muffelwidder (Schneckenlänge 70 - 95 cm) und ca. 25 Damhirsche (zwischen 2,5 und 4,5 Kg Trophäengewicht) Die Unterkunft erfolgt in einem erstklassigem wunderschönem Jagdhaus mit Doppelzimmern,welches im Revier gelegen ist. Frühstück und Abendessen sind ebenfalls bereits im Preis enthalten. Das Haus befindet sich in Telki  und gehört zur Försterei Budakeszi. Die Anreise zur Muffelwildjagd nach Ungarn ist mit dem Auto (ca.150 km von der österreich-ungarischen Grenze entfernt) oder mit dem Flugzeug möglich. Ungarns Hauptstadt Budapest wird von fast allen deutschen Flughäfen aus angeflogen und ist auch mit günstigen Airlines zu erreichen. Von Budapest aus kann gegen einen Aufpreis (insgesamt ¥ 80,--) ein Transfer in das entsprechende Jagdrevier organisiert werden. Die Fahrzeit zum Revier zur Muffelwildjagd in Ungarn beträgt hierbei ca. 30 Minuten. Die Waffen dürfen im Rahmen des New Yorker Abkommens ausschließlich mit dem EU-Feuerwaffenpass nach Ungarn transportiert werden. Zudem wird ein Einladungsbrief der Jagdgesellschaft benötigt, den Sie vor der Abreise von uns erhalten. Weitere Informationen zur Waffeneinfuhr werden Ihnen zusammen mit der Buchungsbestätigung zugestellt. Wir wünschen Ihnen Viel Waidmannsheil für die Muffelwildjagd in Ungarn