Segelschule
 

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kontakt 

Segelschule Köln

Die Kölner Segelschule macht wieder Fit

Segelschule Köln 

Segelschule Köln

 

Zum Segelschule Köln Beispiel regeln die die KVR, die SeeSchStrO, die SchiffOEms die Anbringung von Positionslaternen, Tagessichtzeichen und Schallsignalanlagen ( auch unterschiedlich )

Es gibt Segelschule Köln sehr viele Grundregeln die in einer eigenen Verordnung zu den KVR, der SeeSchStr0, der SchiffOEms vereinbart worden Segelschule Köln sind und das Verhalten im Schiffahrtsverkehr vereinfachen und definieren.

Absatz 1 der Grundregeln lautet sinngemäß ..

daß sich jeder Verkehrsteilnehmer so zu verhalten hat, daß

die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs gewährleistet bleibt

  • kein Anderer geschädigt, gefährdet oder unnötig behinert oder belästigt wird
  • Vorsichtsmaßnahmen zu beachten sind, die der Seemannsbrauch und die seemännische Sorgfaltspflicht oder ein besonderer Umstand erfordern

Unter dem Begriff  „ Seemännische Sorfaltspflicht „ versteht man die Verpflichtung Vorsichtsmaßregeln über die Verkehrsvorschriften hinaus Segelschule Köln zu treffen und die Sicherheitsregeln anzuwenden, die z.B. in der nautischen Veröffentlichung Sicherheit im See- und Küstenbereich  des BSH ( Bundseamt für Seeschiffahrt und Hydrographie enthalten sind. Ihre Segelschule Köln gibt Ihnen gerne weitere Informationen hierüber. Sprechen Sie uns einfach an.

Für die Befolgung Segelschule Köln der Verkehrsvorschriften und der weiteren Regelungen ist der Fahrzeugführer  ( oder sein Stellvertreter ) verantwortlich. Sollten mehrere Personen die Berechtigung haben ein Fahrzeug zu führen, so ist ein veranatwortlicher Fahrzeugführer zu bestimmen.

Ist ein Fahrzeugführer infolge körperlicher oder geistiger Mängel oder infolge des Trinkens alkoholischer Getränke ( 0,8 Promille ) oder anderer berauschender Mittel in der sicheren Führung des Fahrzeuges behindert, so darf er weder ein Sportboot, noch ein Wassermotorrad noch ein Surfbrett führen oder den Kurs oder die Geschwindigkeit selbständig bestimmen.

Der Fahrzeugführer sollte im Rahmen seiner seemännischen Sorgfaltspflicht vor Fahrtantritt zum Schutze und für die Sicherheit der Personen an Bord, diese über die Sicherheitsvorkehrungen an Bord unterrichten. Die Rettungs- und Feuerlöschmittel Segelschule Köln sollten erklärt werden. Auch sollten die Personen auf geeignete Maßnahmen gegen das Überbordgehen hingewiesen werden.